IT-Lexikon

DC

Domain Controller- Definition

Was ist ein Domain Controller?

Ein Domain Controller (DC, englisch für Bereichssteuerung, häufig auch Domänencontroller) ist ein Server zur zentralen Authentifizierung von Computern und Benutzern in einem Rechnernetz. Diese Rolle kann von einem Server im Netzwerk ausgeführt werden, solange dieser in der Domäne ist.
In einem Netzwerk mit Domain Controller können mehrere Computer zu einer Domain zusammengefasst werden. Im Unterschied zu den Arbeitsgruppen von Windows 9x und Windows ME kann zentral am Domain Controller festgelegt werden, welche Benutzer sich mit welchem Passwort anmelden dürfen und zu welchen Benutzergruppen sie gehören. Änderungen gelten für alle Computer, die Mitglied der Domain sind.

Quellen und weiterführende Artikel zu diesem Begriff:

Wikipedia: Domain Controller

Weiterlesen